Schlagwort-Archive: keinweizen

Hafer-Bananen-Brot ohne Mehl und Zucker

Experiment geglückt kann ich dazu nur sagen, denn dieses Hafer-Bananen-Brot ist aus einem wilden Zutatenmischen entstanden.

Ich wollte zum einen keinen Weizen und zum anderen die Süße aus Früchten statt aus normalem Zucker oder einem Ersatz.

Daraus wurde dann dieses leckere Brot, was mit Quark und Früchten gut schmeckt, aber auch natürlich super mit einem Belag aus Nougatcreme oder Ähnlichem.

Zutaten:

  • 180 g kernige Haferflocken
  • 90 g Banane
  • 60 g Magerquark
  • 200 ml fettarme Milch
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Ei

Zubereitung:

Backofen auf 170° C Ober/Unterhitze vorheizen.

Zuerst müsst ihr die kernigen Haferflocken zu Mehl mahlen. Danach mischt ihr alle trockenen Zutaten zusammen und in einer weiteren Schüssel alle anderen. Zerdrückt dabei die Banane gut zu einem Brei.

Zum Schluss müsst ihr beides miteinander verrühren und in eine Backform geben. Backt es dann bei 170°C Ober/Unterhitze etwa 40-45 Minuten.

Wenn der Teig fertig ist klebt nichts mehr am Teststäbchen, aber er ist trotzdem noch feucht. Wenn ihr ihn so mögt könnt ihr ihn gleich essen. Wir haben ihn am nächsten Morgen gegessen, da ist er noch ein wenig nachgetrocknet.

Tipp:

Um das Frühstück besonders lecker zu machen könnt ihr die Scheiben noch kurz auf den Toaster legen. Bitte nicht in den Toaster stecken, es könnte etwas abbrechen und dann im Toaster stecken bleiben.

Nährwerte (laut yazio App)

100 g Brot  173 Kcal  26,0 g Kh  7,7 g Eiweiß   3,6 g Fett

Genießt es!

 

 

 

Salamipizza mit Zucchiniboden

Ich habe heute einen leckeren Pizzaboden gemacht, den ich Euch gerne zeigen möchte. Ihr müsst dazu den Backofen auf 180° C vorheizen und braucht dazu für 2 Portionen

  • 400 g Zucchini
  • 50 g Käse (in meinem Falle geriebener Mozzarella)
  • 10 gr. Flohsamenschalen hier kaufen (Werbelink)
  • 1 Ei

Ihr reibt die Zucchini mit einer Küchenreibe und salzt sie dann leicht. Lasst sie dann 10 Minuten stehen und versucht dann so viel Wasser wie möglich aus dem Gemüse zu drücken. Ich habe sie in ein Handtuch gewickelt und kräftig ausgedreht. Dann mischt Ihr das Ei die Flohsamenschalen und denn Käse unter.

Danach verteilt ihr die Masse dünn auf einem Backpapier und backt sie für ca. 20 Minuten. Wenn ihr sie dann raus genommen habt könnt ihr sie wie gewohnt belegen.

In meinem Falle habe ich direkt die Salami und die Paprika drauf gegeben und die Soße extra gereicht. Ich wollte, dass sich die mein Mann selber würzen kann und man alles evt. unfallfreier essen kann. Wir mögen nämlich dick Soße.

Danach kommt alles mit etwas Käse bestreut nochmal in den Backofen für etwa 10 Minuten.

Eine Portion hat ca. 350 Kcal bei unserem Belag, die Mozzarellakugeln auf dem Bild haben nochmal 70 Kcal extra

Guten Appetit