Herzlich Willkommen im kreativen Chaos

Flela

Mein Name ist Michaela, aber viele kennen mich nur als FLELA. Ich wurde 1972 in Saarbrücken auf dem Winterberg geboren und erobere seitdem meine eigene kleine Welt.

Ich habe schon in frühen Jahren meine Kreativität unter Beweis gestellt. Sei es mit drei wo ich mir einen Lyonerwürfel gefährlich weit in die Nase gesteckt habe oder später wo ich meinen Stoffhasen „Meister Lampe“ so mit Duschgel eingeseift habe, dass er sicher immer noch schäumt wenn er nass wird.

Später habe ich mit meinen Schwestern selbstgeschriebene Theaterstücke zu Hause aufgeführt und die Familien Zeitung „Bäh aktuell“ rausgebracht.

So mit 12 war ich Mitglied der „Schwarzen 7“ einer Bande die ein Baumhaus im Wald hatte und dort die legendären Zuckerbrote von Frau Hahn vertilgt hat.

Ein Eichhörnchen war ich zu der Zeit auch. So hießen die Messdiener der St. Michael Kirche in Völklingen.

Mit 17 begann meine politische Laufbahn. Ich war mehrere Jahre JU Vorsitzende in meiner Heimatstadt und da haben wir u.a. an Weihnachten den sibirischen Knochenwärmer zu gutem Zweck verkauft. Kakao mit Strohrum war das einfache Erfolgsrezept.

Als meine Mutter dann Präsidentin des Turnvereins wurde habe ich den Posten des Jugendwartes übernommen. Ich veranstaltete Hallenlager für Kinder, Sylvesterfeten und sogar zwei große Lanpartys mit etwa 100 Counter Strikern.

Auch Spenden für eine Musikanlage im vereinseigenen Jugendraum wurden mit einer tollen Promiversteigerung gesammelt. Franzi van Almsick, Udo Jürgens, Katja Seitzinger und viele andere Künstler aus Sport und Medien hatten persönliches gespendet.

Wer so engagiert ist bekommt und sieht auch selbst immer mehr Möglichkeiten sich zu engagieren und so habe ich dann den Radioschein gemacht und mit Kindern monatlich eine Radiosendung im Offene Kanal Saarland gestaltet.

Das alles tat ich während ich nebenbei über ein paar Umwege mein Fachabi gemacht habe und Bankkauffrau wurde.

Insgesamt 15 Jahre war ich in dem Beruf tätig. Dann lernte ich meinen Mann Alexander kennen, hing den Bankjob an den Nagel und ging zu ihm nach Mannheim wo er studierte. Dort haben wir dann auch nach 2 Jahren geheiratet und zusammen „rheinneckarhochzeit“ ins Leben gerufen. Das war ein Internetportal, wo Brautpaare alles finden konnten was Sie für Ihre Hochzeit brauchten. Wir schafften es mit dieser Geschäftsidee sogar in einen Kino Werbespot der IHK und liefen vor vielen Filmen.

Dann wurde ich schwanger und zur Geburt unserer Tochter Lisa sind wir dann wieder zurück ins Saarland gegangen. Dort nutzte ich die Chance einen Kurs zur Tagesmutter zu machen und arbeite nun seit 2010 in diesem Beruf.

Der Job ist genau das richtige für mich. Ich bin mein eigener Chef, ich arbeite mit den ehrlichsten Menschen überhaupt, ich kann meiner Kreativität ihren Lauf lassen und ich kann zuhause arbeiten und für meine Tochter da sein.
Seit 2011 bin ich nun in Düren in NRW und ich fühle mich hier sehr wohl.

Ich engagiere mich für Tagesmütter, für Kinder und bin stolz auf die vielen Menschen die ich so mitreiße.

Mit der Aktion Kinderbus sammle ich nun alte, kaputte Stifte fürs Recycling um mit dem Erlös Kinder zu unterstützen.

Ach ja, durch meine Ernährungsumstellung im Jahre 2011 bin ich auch kleiner Experte in Sachen Schlank im Schlaf und Lowcarb.

Ich kann Euch also viel erzählen und sicher den einen oder anderen wertvollen Tipp geben.

PS: Heja BVB