Einhornprinzessin „Sailor Zickenmoon“ – Pubertät beginnt immer früher!

 

An alle Mütter unter uns,

erinnert Ihr Euch noch an Eure Pubertät? Wann war das? Mit 10 war es bei mir jedenfalls noch nicht soweit. Aber meine kleine Einhornprinzessin „Sailor Zickenmoon“ ist sogar schon seit sie 9 war vorpubertär unterwegs gewesen und jetzt mit 11 steckt sie voll drin.

 

Mama ist doof! – Ich liebe Dich auch!

Mama soll sich nicht immer einmischen – Will ich eigentlich auch gar nicht. Nur ist das hier auch meine Wohnung.

Mama wo sind meine schwarzen Leggins die ich letzte Woche anhatte? – Vielleicht unter den 20 anderen Sachen die Du letzte Woche anhattest und die jetzt wie ein Patchworkteppich auf Deinem Boden liegen.

Mama unter meinem Bett lebt ein grüner Igel – Nein, das ist eine Kiwi die Du vor 5 Wochen essen wolltest.

Das sind nur einige Dinge. die ich hier so schildere und kennen tun wir sie alle. Vorallen Dingen auch Dinge wie: Alle anderen aus meiner Klasse haben dies, dürfen das, nur ich nicht.

Tja was hilft dagegen? Strafe? Nicht wirklich! Im Gehirn der kleinen Monster ist gerade so viel los, dass sich die Aufmerksamkeit völlig verschiebt und der Fokus so auf dem eigenen Körper liegt, dass man einfach nichts groß tun kann. Also sind auch Strafen wirkungslos oder unproduktiv. Trotzdem muss es natürlich Regeln geben. Und wer nicht essen will was Mama kocht, der kocht selber. Wer keine sauberen Klamotten mehr hat muss warten oder selber waschen.

Die hat gut reden werdet ihr vielleicht jetzt denken, aber auch ich bin besser im reden als im Umsetzen. Auch mich trifft es häufig immer noch sehr, wenn der Papa der King ist und Mama nur die Zicke die alles verbietet. Helfen tut es da ganz gut, wenn man sich mit anderen austauscht oder einfach nur bei anderen „Gleichgesinnten“ auskotzt.

Facebook hat da ein paar gute Gruppen parat. Meine Lieblingsgruppe ist diese hier:
Hilfe mein Kind ist in der Pubertät!

Wichtig ist es für uns Mamas, dass wir die ganzen Anfeindungen nicht zu persönlich nehmen. Im tiefsten Innern lieben sie uns doch und spätestens wenn es zwickt oder wehtut stehen sie vor einem um wollen getröstet werden. So ist es jedenfalls bei meiner kleinen „Großen“.

Heute hat Sie mich übrigens als Manga Mama gemalt (siehe oben). So zickig wirke ich gar nicht 😉

Gruß